Erlebnistag im Hochseilgarten für Diabetes-Kinder am 20.07.2024

Seit 2019 unterstützt der Lions Club Karlsruhe den Diabetiker Baden-Württemberg e.V. bei der Durchführung eines Erlebnistages für an Diabetes Typ 1 erkrankte Kinder. In dem EPA-Hochseilgarten in Karlsruhe machen Kinder ab acht Jahren in Begleitung ihrer Familien Grenzerfahrungen, die mit einem zu erlernenden Selbstmanagement beherrscht werden sollen. Diabetologen vom Städtischen Klinikum Karlsruhe begleiten dabei die Kinder und Eltern und geben entsprechende Hilfestellungen, mit den  Stresssituationen umzugehen. Die eintägige Veranstaltung dient nicht nur den Kindern, mit ihrer Krankheit in bewusst herbeigeführten Angstzuständen umzugehen, sondern sie fördert auch den Erfahrungsaustausch zwischen betroffenen Familien bis hin zu neuen wertvollen Kontakten.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer.

Benefiz - Matinée zugunsten des Wolfgang Meyer Award 2024 (2)

Der Lions Club Karlsruhe hat seit vielen Jahren Berufsmusiker und auch engagierte nichtprofessionelle Musiker als Mitglieder. Diese treten häufig bei Clubevents und Charity-Anlässen gemeinsam auf. Die vom zu früh verstorbenen Lionsfreund, dem weltberühmten Klarinettisten Prof. Wolfgang Meyer, begonnene Tradition – gemeinsames Musizieren von Profimusikern mit Clubfreunden – wird heute nach wie vor  im Club gepflegt.

Der Lions Club Karlsruhe hat – auf Initiative von L Prof. Martin Storck und einem sehr engagierten Organisationsteam von weiteren Lionsfreunden gemeinsam mit der Hochschule für Musik in Karlsruhe und dem Verein KlangKunst der Hemingway Lounge einen neuartigen internationalen Musikwettbewerb ins Leben gerufen, bei welchem Klarinette in  Verbindung mit Jazz, Tanz, Malerei, Dichtung oder anderen Kunstformen präsentiert wird.  Der erste, mit 10.000 Euro hoch dotierte Wettbewerb fand bereits letztes Jahr mit grossem Erfolg in Karlsruhe in der Hochschule für Musik statt. Eine 4-köpfige Jury unter Leitung der bekannten Schwester von Wolfgang Meyer, Prof. Sabine Meyer (Klarinette), suchte unter allen Einsendungen drei Preisträger aus, was durchaus nicht einfach war.

Um diesen Wettbewerb zu ermöglichen, müssen neben den eigentlichem Preisgeld auch weitere Aufwendungen von Seiten des Lions Clubs zur Durchführung bewältigt werden. Deshalb wurde am 8.10.23 zum zweiten Mal ein Benefizkonzert zugunsten des Wolfgang Meyer Awards im Asam-Saal im Schloss Ettlingen gegeben.

Die Sonntagsmatinee war bei strahlendem Wetter gut besucht. Die Musiker wurden von den  Lions-Clubmitgliedern  L  Prof. Martin Storck an der Viola und von  L Prof. Karlwilhelm Kühn am Violoncello sowie von  drei Pianisten  (Rinko Hama, Ruben Meliksen, sowie  Christian Turck, alle  Musiker spielten ohne Honorar) unterstützt.

Es wurden Stücke von Mozart (aus dem Klavierquartett g-moll), Chausson (Poeme für Violine und Klavier), 4-händige Walzer für Klavier von Wolfgang Rihm, sowie Arrangements des Sängers und Komponisten L Steven Ebel und Peter Lehel mit Streicherbegleitung aufgeführt, am Ende wieder mit Mozart abgeschlossen. Die Beiträge von Peter Lehel beinhalteten Duos mit Violine (L Prof Laurent Breuninger), mit drei Streichern und ein schöner Soloauftritt mit Spaziergang durch den ganzen Saal von der Empore bis auf die Bühne. Steven Ebel arrangierte Gershwin, Kurt Weill und ein Operettenstückchen von Kuennecke, zusammen mit Klavier, Violine und Viola.

Das fast 2-stündige Programm wurde von Publikum mit viel Applaus bedacht.  Die erzielten Einnahmen werden vom Förderverein des Lions Club Karlsruhe zweckmässig verwendet.